Quatuor coronati 8. November 2018

Kloster Fischingen

Einladung

"Gedenktag der Steinmetze 2018"

Donnerstag, 08. November 2018, 09.30 - 16.00 Uhr,

Kloster Fischingen. 8376 Fischingen

 

Einführung

 

Jeweils am 8. November gedenken weltweit Steinmetze ihren Schutzheiligen, den Vier Gekrönten. Die Märtyrerlegende der Quattuor Coronati  knüpft an zwei unterschiedliche Legenden an, die zu Beginn des 4. Jahrhunderts in der römischen Antike entstanden. Eine Legende erzählt von vier bzw. fünf Märtyrern, die in einem römischen Steinbruch in Dalmatien arbeiteten und sich weigerten, eine Statue des Asklepios aus Stein zu hauen. Sie wurden in der Folge zu Tode gemartert, indem man ihnen eine Dornenkrone mit scharfen Spitzen in den Kopf schlug. Das Martyrium brachte ihnen den Beinamen „die vier Gekrönten“ ein.                                              

Eine weitere Legende, die mit der von den Steinmetzen später verwoben wurde, berichtet von vier römischen Soldaten, die die Asklepios-Statue nicht verehren wollten und ebenso deswegen ein Martyrium erlitten.

     

Programm

 

  9.30 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Kaffee und Gipfeli im Kloster-Restaurant  

                Anreise mit ÖV (Bushaltestelle direkt beim Kloster) oder Privat-Auto (Parkplätze vorhanden)                                              

10.00 Uhr Andacht mit Pater Gregor

11.00 Uhr Orgelkonzert

11.45 Uhr Mittagessen (Seminarmenu zum selber schöpfen)    

13.30 Uhr Klosterführung (13.30 - 14.30) anschliessend

Pirgrim -Schlusstrunk (Bier ab Laden, keine Degustation)

Glühwein und «heissi Marroni»

     

Kosten

 

Pro Teilnehmer CHF 55.00* werden bar vor Ort einkassiert   (*Kosten inkl. Mittagessen ohne Getränke)

 

Anmeldung