Aktuell

RV Aare Weiterbildungskurs im Eriz 2018: Porträt modellieren

Kursleiterin: Lucia Strub, Biel 

Donnerstag, 29. November bis Samstag 1. Dezember 2018

Lucia Strub ist eine begnadte Figur-, Akt- und Portät-Gestalterin. Die Steinbildhauer, Mitglied des RV Aare, ist auch ÜK-Instruktorin und Berufsbildnerin. Letztes Jahr nahmen 14 hoch motivierte Berufsleute am Kurs Aktmodellieren teil und nun ist Porträt angesagt.

Schnelle Tonskizzen wechseln ab mit vertiefter Arbeit am Objekt. Formfindung, Verhältnisstudium, Lebendigkeit, Ausdruck....

Lucia wird uns durch verschiedene Übungen animieren, das Wesentliche zu erfassen. Was macht es aus, dass meine Arbeit dem Modell gleicht?

 Weitere Infos bei Lucia Strub Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung, Infos bei Sabine Burla Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Förderpreis Kinawis

pdf

Kiwanis 205122017

Größe: 1.23 mb
Aufrufe : 850
Hinzugefügt-Datum: 08-12-2017
pdf

Kiwanis05122017

Größe: 1.73 mb
Aufrufe : 853
Hinzugefügt-Datum: 08-12-2017

 

Soumissions – Symposium International de sculpture sur neige

SYMPOSIUM INTERNATIONAL DE SCULPTURE SUR NEIGE

Le Symposium international de sculpture sur neige du Festival du Voyageur permet à des sculpteurs du monde entier de s’exprimer, dans un esprit d’entraide et de coopération, par le biais d’un art éphémère qui progresse depuis plusieurs générations. Chaque équipe érige sur un bloc de neige d’une dimension de 3 m x 3,7 m x 3,7 m (10’ x 12’ x 12’), une sculpture inspirée de leur expérience au Festival du Voyageur ou venue directement des profondeurs de leur imagination.

Les soumissions pour les projets de sculpture sur neige seront acceptés jusqu’au 20 octobre 2017. Pour télécharger le guide d’information et soumettre votre inscription en papier ou par télécopieur, consultez le document ci-dessous:

In Stein gemeisselte Unschärfen

Hart und zart: Den Hauptpreis des Aeschlimann-Corti-Stipendiums 2017 erhält der gelernte Steinbildhauer Reto Steiner aus Frutigen